Hauptinhalt

Das Förderprogramm »Revolution und Demokratie«

Die Ziele des Förderprogramms

Mit dem Förderprogramm »Revolution und Demokratie« unterstützte die sächsische Staatsregierung 2019 und 2020 Projekte, die sich mit den deutschen Revolutionen und den von ihnen bewirkten politischen Systemwechseln auseinandersetzten und diese Erfahrungen für die Zukunft unserer Demokratie fruchtbar machten.

Die geförderten Projekte rückten auch lokale und regionale Ereignisse und Entwicklungen in das Blickfeld, die bislang kaum größere Aufmerksamkeit bekommen hatten. Mit den geförderten Projekten wurden nicht nur die Menschen angesprochen, welche den Übergangsprozess selbst erlebt und mitgestaltet haben, sondern insbesondere auch nachfolgende Generationen oder diejenigen, die diesem Thema bisher fernstanden.

Insgesamt waren in beiden Jahren 192 Anträge auf Förderung gestellt worden. In mehreren Sitzungen hat der Beirat zum Förderprogramm »Revolution und Demokratie« unter Vorsitz von Staatsminister Oliver Schenk über die Vergabe der Mittel entschieden. 69 Projekte hat der Beirat im Jahr 2019 für eine Förderung ausgewählt; 2020 konnten 61 bewilligt werden.

Über die Förderrichtlinie »Revolution und Demokratie« wurden insgesamt Fördermittel in Höhe von ca. 1,6 Mio. Euro bewilligt. Damit konnten Ausstellungen, Lesungen, Bücher & andere Publikationen, Filme und andere Formate unterstützt werden.

Eine nähere Darstellung finden Sie unter den geförderten Projekten.

zurück zum Seitenanfang